Aktuelles für Sie, für Dich und alle!

Adventskalender zum Thema Achtsamkeit

Ich liebe Weihnachten! Ich lass mich so gern von den Lichtern auf den Straße verzaubern, an jeder Ecke duftet es nach Lebkuchen oder heißem Punsch. Wir treffen uns am frühen Abend und singen gemeinsam, während am Adventskranz das Kerzenlicht tanzt.

Soviel zur Theorie.

Vor ein paar Tage hat der Kindergarten aus personellen Gründen die Familien-Adventsfeier meiner Tochter abgesagt. Meine erste Reaktion: Erleichterung. Ein Termin weniger. Inzwischen ertappe ich mich dabei, wie ich durch die Weihnachtszeit hetze und ich die schönen Momente immer weniger wahrnehme.

Das möchte ich nicht mehr. Daher schenke ich Dir und mir einen Adventskalender auf meinem Instagram-Kanal. Gemeinsam entdecken wir hinter jedem Türchen Menschen, die uns mit ihrer Geschichte begeistern, nachdenklich stimmen oder uns zu etwas ermuntern. Wir schauen auf Achtsamkeit mit und für unsere Kinder, auf unsere Umwelt und auf uns. Und hinter dem ein oder anderen Türchen werden sich sogar Geschenke verstecken…

Bist Du dabei? Folge mir auf Instagram!

Am bundesweiten Vorlesetag sind im Familienzentrum St. Marien Lippborg die Hummeln los

Am 18.11.2022 hat das Familienzentrum St. Marien und die Bücherei Lippborg zu einer Kinderbuchlesung mit der Oelder Kinderbuchautorin Linda Adolf in das Familienzentrum Lippborg eingeladen.
 

„Ich weiß es, das ist eine Hummel!“ Das vierjährige Mädchen in der ersten Reihe hat die große Hummel auf dem Buchcover sofort entdeckt. Sie und über 30 weitere Kinder aus Lippborg und Umgebung sind der Einladung zum bundesweiten Vorlesetag gefolgt.

Das Familienzentrum St. Marien Lippborg ist seit September 2022 Lese-Kita. Am Nachmittag des bundesweiten Vorlesetags hat die Kinderbuchautorin Linda Adolf aus ihrem Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ vorgelesen. In der Geschichte rettet das kleine Mädchen Rose gemeinsam mit ihrer Puppe Joni eine entkräftete Hummel und damit gleichzeitig ein ganzes Hummelkönigreich. Und wie wird eine Hummel gerettet? Die Kinder aus Lippborg haben viele kreative Ideen. Gleichzeitig entdecken sie neben der Hummel noch weitere kleine Tierchen: Käfer, Schnecken und Spinnen.

„Während des Vorlesens waren die Kinder aufmerksam und haben mir gespannt zugehört“, sagt Linda Adolf. „Sie haben mir viel erzählt und wussten bereits einiges über die Hummel. Mein Highlight war als alle Kinder ganz laut wie eine Hummel gebrummt haben. Ein großer Dank geht an das Familienzentrum St. Marien und die Bücherei Lippborg, die den Kindern einen Lesenachmittag ermöglicht haben.“ Nach der Kinderbuchlesung von „Rose rettet ein Königreich“ hat das Team des Familienzentrums mit den Kindern kleine Hummeln gebastelt, die im Anschluss wild durch den Kindergarten flogen.

Großer Malwettbewerb in Oelde & Umgebung

Das Oelder Schaufenster, der Oelder Gewerbeverein und Kinderbuchautorin Linda Adolf laden alle Kinder zwischen drei und zehn Jahren aus Oelde und Umgebung zum großen Malwettbewerb ein. Es darf gemalt, gebastelt und geklebt werden – es ist alles rund um das Thema Winter-Wunderland” erlaubt. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden viele tolle Preise verlost. Die Kinder können sich u.a. auch über das Hummelrettungsbuch “Rose rettet ein Königreich” freuen.

Noch mehr Info unter www.oelder-schaufenster.de.

Oelder Kinderbuch im Naturkunde-Museum Bielefeld

SabinePalm+LindaAdolf
Sabine Palm (l.) und Linda Adolf (r.)

Kinder von naturwissenschaftlichen Phänomenen begeistern: Dieses Vorhaben verbindet Sabine Palm, Bereich Bildung und Vermittlung Biowissenschaften im Naturkunde-Museum Bielefeld, und die Oelder Kinderbuchautorin Linda Adolf. Seit kurzem ist ihr Hummelbuch „Rose rettet ein Königreich“ im Shop des Naturkunde-Museums Bielefeld erhältlich.

28.09.2022 – Das Naturkunde-Museum Bielefeld („namu“) hat das Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ der Oelder Kinderbuchautorin Linda Adolf als Angebot an Kinderbuchliteratur im Museumsshop aufgenommen.

Sabine Palm ist für den Bereich Bildung und Vermittlung von Biowissenschaften in der namu zuständig: „Überzeugt hat mich das Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ vor allem, dass auch ganz junge Kinder ermuntert werden, genau hinzusehen. Sie lernen ihre Umwelt wahrzunehmen und zu erkennen, dass auch kleine Tiere wie Insekten – die ja häufig mit „Ekelgefühlen“ assoziiert sind – durchaus unserer Hilfe und vor allem Wertschätzung bedürfen.“ Das Hummelbuch von Linda Adolf steht somit im Zeichen der naturwissenschaftlichen Betrachtung von Natur und Umwelt.

Das Naturkunde-Museum Bielefeld fördert Kinder bereits im KiTa-Alter und bietet zahlreiche Bildungsangebote an. Es gilt mit allen Sinnen naturwissenschaftliche Phänomene zu entdecken. „Gerade jüngere Kinder sind neugierig. Sie stellen Fragen und suchen Antworten in ihrem Alltag: Das Eichhörnchen kann von Ast zu Ast hüpfen, eine Schnecke zieht eine „Spur“ hinter sich her“, weiß Sabine Palm. Die Unterstützung der kindlichen Neugierde erschließe einen Zugang zu naturwissenschaftlichen Themen, die im späteren Bildungsverlauf aufgegriffen und differenziert werden. Die Generation von morgen wächst heran und Kompetenzen in den sog. MINT-Fächern stellen ein wichtiges Kapital in der Gesellschaft – nicht nur in der Arbeitswelt – dar. „Wir planen, das Kinderbuch ´Rose rettet ein Königreich´ zukünftig in bereits bestehenden namu-Bildungsprogrammen zu integrieren“, hebt Sabine Palm hervor. „Die didaktische Umsetzung ist im Buch äußerst ansprechend. Das Thema Naturschutz wird nicht über den ´pädagogischen Zeigefinger´ vermittelt, sondern liebevoll aus Kinderperspektive erzählt.“

Ein weiterer Aspekt im Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ ist für Sabine Palm wichtig: „Auch ein kleiner Mensch kann schon Großes leisten und sich damit als selbstwirksam erfahren. Kleine Kinder helfen in der Regel gern und werden mit Hilfe des Kinderbuches von Linda Adolf in ihrem Tun und ihrer Kreativität ermuntert und unterstützt. Sie wollen eine Lösung finden. Und ihr naturwissenschaftliches Interesse wird nicht nur geweckt, sondern auch verstärkt, wenn sie ihr Handeln als zielführend erleben. Die Hummel im Kinderbuchfliegt am Ende weg und ist gerettet, weil ICH ihr zu trinken gegeben habe.“

Kinderbuchlesung im Kindergarten

21.09.2022 – Schon bevor es überhaupt los geht, stehen an der Tür zur Turnhalle vier Kinder und wollen endlich rein. “Die Kids scharren schon mit den Hufen”, lacht eine Erzieherin und deutet auf das kleine Gedränge an der Tür. Zwei Mädchen winken mir zu und fragen, ob ich heute das Hummelbuch vorlese. Verrückt – ja, tue ich, lese ich, mache ich.

Die erste Kindergartengruppe kommt mit fast fünfzehn Jungs und Mädchen, ab zweieinhalb Jahren. Sie sind mindestens so aufgeregt wie ich und hopsen zu ihren bunten Sitzkissen. Ich lese die ersten Sätze und eine gebannte Stille hüllt mich ein. Auf der zweiten Buchseite ist ein kleiner Witz versteckt und ich hoffe, dass die Kinder lachen. Und – yeah – sie lachen, sie freuen sich und kichern. Umso mehr freue ich mich.

Im Buch erleben Rose und Joni, dass sich die Hummel nicht bewegt. “Eine Hummel, die sich nicht bewegt, aber laut brummt, ist nicht tot”, erklärt mir ein Mädchen mit der absoluten Weisheit einer Fünfjährigen und sie hat völlig recht. 

Die zweite Kindergartengruppe ist dagegen klein. Sechs Kinder rücken auf ihren Sitzkissen an mich heran. Haben sie denn schon mal etwas flauschiges, gelb-schwarz-gestreiftes mit Flügeln gesehen? Jaaaa, haben alle Kinder: Bienen, Hummeln, Wespen – kennen sie alle. Und sie wissen sogar wie man einer kranken Hummel hilft. Etwas Wasser geben, dann kann sie vielleicht bald wieder fliegen.

Danach füllt sich plötzlich der Raum und siebzehn Bärenkinder strömen herein. Auch sie kennen sich bestens mit den fliegenden Zeppelinen aus und singen sogar kurz mit “Hummel-Bummel! Hummel-Bummel!”

Vielen lieben Dank an die anwesenden Kinder. Mit euch hat die Lesung viel Spaß gemacht.

Podcastfolge: Nora Rath-Hodann und Linda Adolf über Bücher, über Kommunikation und über das damit verbundene Bauchgefühl.

Podcast vom 06. Juli 2022

Nora Rath-Hodann leitet gemeinsam mit ihrer Kollegin Katrin Grieco die Kinderbuchcommunity www.kinderbuchmanufaktur.com. Im Rahmen ihrer regelmäßigen Podcasts wurde Linda Adolf interviewt. 

Buchpräsentation beim Modehaus Rusche, 08. Juni 2022

Mode und Kinderbuch? Das passt super zusammen!

Zwischen Kleidern, Blusen und Blazern hat Linda Adolf im Modehaus Rusche Anfang Juni 2022 ihr neu veröffentlichtes Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ vorgestellt.

„Eine Buchpräsentation im Modehaus Rusche habe ich erst als eine total verrückte Idee empfunden“, sagt Nicole Fielstette, die gemeinsam mit ihrer Mutter das Event besuchte. „Linda Adolf hat den Werdegang des Kinderbuchs dann mit so viel Begeisterung und Herzblut erzählt, da wurde man richtig mitgerissen. Die Geschichte mit der Hummel, dann die Entstehung der Illustrationen und wie viele Schritte es bis zum fertigen Kinderbuch braucht… Es war ein spannender Abend – ganz, ganz toll!“

Über dreißig Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden auf ihren reservierten Plätzen eine GoodyBag mit kleinen Geschenken u.a. vom Modehaus Rusche, Blumenservice Lüdtke, Das Lädchen, Kinderbuchautorin Linda Adolf sowie einem Honig-Probiergläschen vom Oelder Imker Eugen Bergen vor. „Das war süß und aufmerksam“, schwärmt Nicole Fielstette.

Das Event hat Melanie Vogelsberg, die neben ihrem Mann Stefan Vogelsberg Inhaberin vom Modehaus Rusche ist, auf dem Instagram-Kanal des Modehauses live gestreamt. „Das Online-Feedback war ebenfalls überwältigend“, sagt Melanie Vogelsberg. „Online oder vor Ort: Wir haben die wunderbare Buchpräsentation in allen Zügen genossen.“

Nach der Buchpräsentation konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das eigene Buch von der Kinderbuchautorin signieren lassen. „Ich freue mich sehr, dass meine Hummel-Rettungs-Geschichte kleine und große Leser:innen begeistert“, sagt Linda Adolf. Anschließend nutzten Viele die Gelegenheit, um mit dem Kinderbuch in der Hand durch das Modehaus zu schlendern und etwas Besonderes für den eigenen Kleiderschrank zu finden. Nicht nur die Gäste, sondern auch Linda Adolf hat einen ungewöhnlichen Abend erlebt und meint abschließend: „Mode und Kinderbuch? Das passt super zusammen!“

Radio-Interview: Moderatorin Jenny Heimann und Linda Adolf über das neue Kinderbuch "Rose rettet ein Königreich"

Radio WAF, 14. April 2022

Neuerscheinung: Kinderbuch "Rose rettet ein Königreich" ist da!

Neuerscheinung am 01.04.2022

Mit dem Kinderbuch „Rose rettet ein Königreich“ hat sich die Oelderin Linda Adolf ein Herzensprojekt erfüllt. „Das Pappbilderbuch mit den dicken Seiten ist für Kinder ab 2,5 Jahren. Es handelt darum, dass das Mädchen Rose mit ihrer Puppe Joni eine entkräftete Hummel findet und sie dann rettet“, erzählt Linda Adolf.

Das Kinderbuch ist Ende März 2022 erschienen. „Von der ersten Idee bis hin zum fertigen Buch hat es fast ein Jahr gedauert“, sagt Linda Adolf. „Meine Tochter und ich haben im Garten eine geschwächte Hummel gefunden und versucht diese zu retten. Die Szene habe ich aufgeschrieben, illustrieren lassen, mich buchspezifischen Verbänden angeschlossen, den Druck sowie erste Vertriebswege und noch vieles mehr organisiert.“

Die Intention des Kinderbuches ist heutzutage wichtiger denn je. „Ich möchte zeigen, dass jede kleine Tat eine große Wirkung auf unsere Umwelt hat“, sagt Linda Adolf. „Denn es ist nur eine kleine Hummel, die im Kinderbuch gerettet wird. Und diese eine kleine Hummel kann ein ganzes Hummel-Königreich mit bis zu 600 Hummeln aufbauen. 600 Hummeln, die von Blüte zu Blüte fliegen und sie bestäuben.“ Wichtig ist der Kinderbuchautorin zu zeigen, dass auch schon Kinder mit kleinen Taten zu großer Wirkung fähig sind. „Rose rettet ein Königreich“ wird offiziell von der Berliner Initiative Deutschland summt – wir tun etwas fü Bienen empfohlen. Es leistet einen wertvollen Beitrag zur Umweltbildung.

„Rose rettet ein Königreich“ ist ein Pappbilderbuch, speziell für kleine Kinderhände mit dicken Seiten und abgerundeten Ecken. Großen Wert wurde auf die umweltverträgliche Druckproduktion gelegt: klimaneutraler Druck mit CO2-Ausgleich, FSC zertifizierte Papiere, Einsatz von veganen Farben und kurzen Transportwegen.

Das Pappbilderbuch „Rose rettet ein Königreich“ ist im Oelder Einzelhandel sowie auf der Homepage www.kinderbuchfreunde.de erhältlich. Einen Einblick in die Entstehung des Kinderbuches gibt Linda Adolf auf dem Social Media-Kanal www.instagram.de/kinderbuchfreunde.